Corona war nicht eingeladen

Ihr wolltet dieses Jahr heiraten, habt viel Zeit und Mühe in die Planung gesteckt und nun DAS?

Jedes einzelne Paar dieser Saison steht nun vor vielen Fragen- wie geht es weiter, was müssen wir unternehmen, für wann können wir eigentlich wieder einen neuen Termin ins Auge fassen, ohne noch einmal umplanen zu müssen? Trotz der Trauer um die verpatzte Hochzeit- Ihr müsst tätig werden. Aber es gibt, wie meistens im Leben, mehrere Optionen:

1. Generell alles verschieben- was ist zu tun?

a) Nehmt zu aller erst Kontakt zu allen Euren Dienstleistern auf. Um einen neuen Termin festzulegen, checkt zuerst die freien Kapazitäten von ihnen, um so viele Dienstleister wie möglich auf Euren neuen Termin umbuchen zu können. So könnt Ihr darauf hoffen, dass die bereits geleisteten Anzahlungen für einen späteren Termin angerechnet werden. Im nächsten Jahr wird mit Sicherheit ein großer Ansturm auf  Locations und alle Dienstleister der Branche herrschen. Überlegt Euch doch einmal, ob auch eine Feier in eher nicht üblichen Monaten in Frage kommt. Dies empfiehlt sich aber nur, wenn Ihr auch bereit seit, dass eventuell schon gekaufte Sommerbrautkleid und die sommerliche Dekoration auch auf die kältere Jahreszeit abzustimmen oder vielleicht sogar zu tauschen. Vergesst bei diesem Punkt nicht, auch den neuen Termin für Eure kirchliche Trauung und die Ressourcen des Standesamtes an sich zu überprüfen und am besten gleich zu fixieren, denn der Ausfall in diesem Jahr lässt die Terminplaner für das nächste Jahr schnell voll werden.

b) Informiert Eure Gäste über den neuen Termin. Mit Sicherheit erwartet eine große Zahl Eurer Gäste bereits eine Verschiebung der Feier und haben sehr großes Verständnis und Mitgefühl für Eure Situation. Hierfür braucht Ihr nicht unbedingt neue Einladungen zu drucken, vielmehr genügt es, wenn Ihr digital oder per Print eine kurze Erklärung verschickt, die Eure Gäste über die Verhältnisse und den neuen Termin informieren. Das ganze angelehnt an Euer Layout macht auch optisch etwas her. Eine nette Idee finde ich es, einen Radiergummi und einen Bleistift zu verschicken, auf dem das neue Datum eingraviert ist. 

c) Versucht, die Situation positiv zu sehen. Ihr könnt Euch nun in aller Ruhe auf Euren neuen Termin vorbereiten und die Vorfreude noch eine längere Zeit genießen.

2. Splitten-was ist zu tun?

Wenn Ihr nicht warten möchtet, Euch das Ja- Wort geben zu können, könntet Ihr zu Eurem regulären Termin standesamtlich heiraten und die große kirchliche oder freie Trauung mit allen Gästen verschieben.

a) Informiert Euch auf Eurem Standesamt über die Bedingungen, die im Moment gelten und -wenn möglich- auch schon zu Eurem Termin gelten werden. Wer darf mit Euch in den Raum? Ist es für Euch auch eine Option, sollte gar niemand mit Euch diesen Moment genießen dürfen, auch nicht der Fotograf? 

b)Macht Euch Gedanken darüber, wie dieser Tag für Euch weitergehen könnte: vielleicht ist es bis dahin wieder möglich, in einem kleinen Kreis im Garten zu feiern. Ihr müsst Euch immer wieder den neusten Stand der Infos hierzu einholen, denn fast täglich werden neue Beschlüsse gefasst. Sollte es so nicht möglich sein, seid kreativ und überlegt Euch Alternativen. Eine Fahrt ins Autokino, ein Picknick, ein Spaziergang durch einen besonders schönen Park oder vielleicht ist es möglich, den Platz, an dem Ihr Euch kennengelernt habt, zu besuchen.

 c) Um Eure große Feier zu verschieben, empfehle ich Euch die Punkte a bis c des Abschnittes " generell verschieben" zu beachten

3.Minimieren-was ist zu tun?

Ihr seid Euch einig, dass Ihr auch mit einer Feier im kleinen Rahmen leben könnt. 

a) Nehmt auch hier so schnell wie möglich Kontakt mit allen Dienstleistern auf- ihr müsst Ihnen nun mitteilen, wie Ihr Euch entschieden habt und Euch mit jedem einzelnen auseinandersetzen. In der Regel habt Ihr Verträge unterschrieben, die auch die Stornokosten aufzeigen. Das Thema Location ist insofern separat zu sehen, dass sie auch auf Ihrer Seite im Moment Ihren Vertrag nicht erfüllen können und dürfen. Im Großen und Ganzen werden Euch Eure Partner keine Steine in den Weg legen und sich kulant zeigen, aber Ihr müsst auch damit rechnen, dass es nicht ganz ohne Stornokosten funktionieren wird. Für manche Dienstleistungen lässt sich auch mit einer Gutscheinlösung ein Konsens finden.

b) Informiert Euch immer wieder über die Gesetzeslage: was genau ist erlaubt und vor allem, was nicht. Es wäre doch sehr bedauerlich, wenn Ihr auf Eurer kleinen Feier Besuch von Polizisten bekommt. 

c) Denkt bei der Planung einer Gartenparty auch an das Wetter, Regen oder Sturm oder 35°C im Schatten. Plant immer mit allen Eventualitäten.

Wie kann ich Euch helfen?

Mein Angebot für alle Corona-Paare:  4 Stunden universeller Einsatz für 99€, zuzüglich Fahrtkosten, sowie 25% auf Mietware.

Wenn Ihr zu den Brautpaaren gehört, die 2020 heiraten wollten und nun durch Corona Ihre Feier nicht so wie geplant umsetzen können,  biete ich Euch mit diesem Angebot schnelle SOS- Hilfe.

Ich berate Euch, bringe Ideen ein, bereite vor oder helfe bei der Abwicklung Eurer bestehenden Verträge. Ob Tische für die Gartenparty eindecken, Sektempfang im kleinen Rahmen durchführen, Überraschung für den Partner vorbereiten oder die Umplanung für das nächste Jahr- ich helfe, wo ich gebraucht werde. Entscheidet selbst, wo Ihr am dringendsten meine Unterstützung benötigt.